Ablauf der Segelflugausbildung

Normalerweise wird bei entsprechendem Flugwetter, zwischen April und Oktober, an jedem Wochenende geschult. Im Sommer führen wir
zwei Intensiv – Schulungswochen durch.

Die ersten ca. 40 – 60 Flüge unternimmst du zusammen mit deinem Fluglehrer in unserem gutmütigen Schulungsdoppelsitzer (DG 505).
Bei diesen gemeinsamen Flügen trainierst du intensiv das Starten und das Landen in den Startverfahren Windenstart und Flugzeugschlepp. Während des Fluges werden diverse Flugmanöver geflogen und immer wieder optimiert.

Die ersten Hang – oder Thermikflüge sowie einige kleinere Streckenflüge im Appenzellerland oder im angrenzenden Vorarlbergischen Voralpenraum geben dir einen ersten Eindruck über die phantastische Welt des Segelfliegens.

Nach der Grundausbildung im Doppelsitzer, startest du das erste Mal allein und ohne Fluglehrer. Dein erster Soloflug wird dir garantiert immer in Erinnerung bleiben!

Anschliessend schulst du auf das einsitzige Segelflugzeug um und machst nun die weiteren Flüge alleine, unter der Aufsicht deines Fluglehrers. Ganz alleine fliegen, die Thermik zentrieren und auszukurbeln, allein mit der Kraft der Natur zu steigen, ein unbeschreibliches Gefühl.

Prüfung

Während der praktischen Flugausbildung bereitest du dich an einem Theoriekurs und im Selbststudium auf die Theorieprüfung vor, welche auch die Voraussetzung für die Teilnahme an der praktischen Prüfung darstellt.

 Die theoretische Ausbildung beinhaltet folgende Themenbereiche:

  • Luftrecht
  • Allgemeine Luftfahrzeugkenntnis
  • Flugleistung – Flugplanung
  • Menschliches Leistungsvermögen
  • Meteorologie
  • Navigation
  • Betriebsverfahren
  • Grundlagen des Fluges
  • Radionavigation

Zusätzlich wird die sogenannte "Voiceprüfung" in Englisch für die Brevetierung verlangt, um überall mit dem Tower in jeder Flugsituation Verbindung aufnehmen zu können.

Nimmst du regelmässig am Flugbetrieb teil, so kannst du die Ausbildung in der Regel nach
einer, spätestens nach zwei Saisons mit der amtlichen Prüfung abschliessen
und dich nun stolz Segelflug – Pilot/in nennen.

Das Wichtigste in Kürze

Minimale Altersgrenze:
ab 14 Jahren, Prüfung ab 16 Jahren

Maximale Altersgrenze:
grundsätzlich offen (geistige und körperliche Flugtauglichkeit vorausgesetzt)

Ausbildungsdauer:
1- 2 Flugsaison

Wann:
In der Regel an Wochenenden vom April bis Oktober
und an 2 optionalen Intensivwochen im Sommer

Kosten:
Ca. CHF. 4'000.– - ca. 9'000.– (je Einsatz und Talent)

Jährliche Kosten nach dem Brevet:
Diese richten sich natürlich nach deiner fliegerischen Aktivität.
Durchschnittlich ca. CHF 3'500.–/Jahr

Anmeldung:
Wenn du dich näher für die Ausbildung zum Segelfligpiloten/in interessierst, so kannst du gerne mit uns via Kontaktformular in Kontakt treten:

Kontaktformular

oder direkt unter:
info@sg-saentis.ch | Tel. 079 601 63 84

 

Gutschein

Überrasche deinen angehenden Segelflugpiloten/in mit einem Ausbildungsgutschein für die Ganze– oder für einen Teil der Ausbildung.

Bestellung Segelflug – Ausbildungsgutschein 

Schnuppern